Astronomie aktuell: Himmelsbeobachtung f├╝r Einsteiger

 

Datum: 11. Dezember 2017

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Von Wolfgang Dzieran

Preis: 4€ (erm. 3€)

Im Winter sind die N├Ąchte lang und dunkel. Zu keiner anderen Jahreszeit trifft man am Himmel auf so viele helle Sterne, auff├Ąllige Sternbilder und lohnenswerte Beobachtungsobjekte. Die pr├Ąchtigen Wintersternbilder mit dem Himmelsj├Ąger Orion, der mit dem Gro├čen und dem Kleinen Hund dem Stier nachjagt, laden ein zur ausgiebigen Betrachtung des Nachthimmels.

Viele interessante Objekte, vom „kosmischen Krei├čsaal“ ├╝ber wundersch├Âne Sternhaufen bis hin zum ├ťberrest eines im Jahr 1054 als Supernova vergangenen Sterns, stehen dabei im Visier von Amateurastronomen. So mancher Sternfreund w├╝nscht sich da zu Weihnachten ein Fernglas oder gar ein Teleskop. Aber mit welchen Hilfsmitteln sind zum Beispiel die f├╝r das blo├če Auge unsichtbaren Planeten Uranus und Neptun am besten aufzusp├╝ren? Wie weit kann man wohl mit einem Fernglas schauen? Wie viele Galaxien, Nebel und Sternhaufen kann man damit mehr sehen als mit dem blo├čen Auge? Worauf sollte man beim Kauf eines Feldstechers oder Fernrohrs achten?

Auf all diese Fragen geht der Referent in seinem Vortrag ausf├╝hrlich ein, warnt vor falschen Versprechungen und weist auch auf zuweilen „versteckte Nebenkosten“ hin.

 

Zur├╝ck zur Termin├╝bersicht