Astronomie aktuell: Finsternisse am Rand

 

Datum: 3. Juli 2017

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Von Wolfgang Dzieran

Preis: 4€ (erm. 3€)

Im August 2017 kommt es zu jeweils einer Mond- und Sonnenfinsternis. WĂ€hrend die partielle Mondfinsternis vom 7. August zumindest teilweise von Deutschland aus sichtbar ist, bleibt die totale Sonnenfinsternis vom 21. August fĂŒr uns unsichtbar. Die TotalitĂ€tszone zieht sich jedoch quer ĂŒber die USA und lĂ€dt zu einer Reise in das „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ ein.

Wolfgang Dzieran zeigt in seinem Vortrag auf, von welchen Urlaubsorten aus man wahrscheinlich die beste Sicht auf beide Finsternisse haben wird. Dabei erklÀrt er anschaulich, wie sich der Sternenhimmel mal mehr, mal weniger verÀndert, wenn man an unterschiedlichen Orten auf unserem Globus Urlaub macht.

Trotz kurzer NĂ€chte lohnt es sich ĂŒbrigens durchaus, in einer lauen Sommernacht einen Blick zum gestirnten Himmel zu werfen. Das auffĂ€llige Sommerdreieck, gebildet von den Hauptsternen der Sternbilder Schwan, Leier und Adler, dominiert die Szenerie. Nahe des SĂŒdhorizonts befindet sich im SchĂŒtzen das Zentrum unserer Milchstraße. Verschiedene Gasnebel, Sternhaufen und interessante Doppelsterne bieten sich zur Beobachtung im Feldstecher oder Fernrohr an.

 

ZurĂŒck zur TerminĂŒbersicht